Ein Angebot des medienhaus nord

Richtenberg Rentner wird nach Zusammenstoß zweier Pkw schwer verletzt

Von ots | 05.02.2019, 13:18 Uhr

64-jähriger Dacia-Fahrer missachtet die Vorfahrt eines 78-Jährigen in seinem VW

Gestern Vormittag ereignete sich in Richtenberg ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, bei dem ein 78-Jähriger schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt. Ursache war offenbar, dass ein 64-jähriger Dacia-Fahrer die Vorfahrt des 78-Jährigen in seinem Pkw VW missachtete und es in der Folge zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 64-Jährige gegen 10:50 Uhr die Bahnhofstraße in Richtenberg und beabsichtigte, nach rechts auf die Landesstraße 192 aufzufahren. Dabei übersah er offenbar den vorfahrtsberechtigten 78-Jährigen VW-Fahrer, welcher auf der L192 aus Richtung Stralsund unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, infolgedessen der VW nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem Straßenbaum kollidierte. Dadurch zog sich der 78-Jährige schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gefahren werden. Der 64-Jährige blieb unverletzt.

Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Gesamtschaden wird derzeit auf 7.500 Euro geschätzt. Der VW war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden.