Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Bürger halten Schläger fest

Von Redaktion svz.de | 29.03.2015, 15:45 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Sonnabends kam es in der Warnowallee in Lütten Klein zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Leuten.

 

Gegen 2 Uhr setzten sich ein Pärchen und drei junge Männer zunächst verbal auseinander. Sie stritten sich vor dem Gebäude der Ospa. Dann eskalierte die Situation: Wenig später schlug ein Tatverdächtiger der Frau von hinten gegen den Kopf. Ihr Freund eilte ihr zur Hilfe und wurde von den dreien mit Faustschlägen ins Gesicht attackiert. Ein Passant griff ein und hielt einen der drei Männer fest – bis die Polizei kam. Die konnte die beiden anderen Tatverdächtigen noch in der Nähe des Tatortes stellen. Alle drei Beschuldigten waren zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen sich wegen einfacher beziehungsweise gefährlicher Körperverletzung verantworten. Das Pärchen kam zur weiteren Untersuchung und Behandlung ihrer Kopf- und Gesichtsverletzungen ins Klinikum. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.