Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Couch im Keller in Brand gesteckt

Von Redaktion svz.de | 31.12.2017, 21:24 Uhr

Am Samstag gegen 23:15 Uhr ist es in Rostock zu einem Feuer gekommen.

Nach Angaben der Polizei hatten unbekannte Täter eine im Kellergeschoss abgestellte Couch in Brand gesteckt. Ein Mieter wurde darauf aufmerksam, als der entstandene dichte Qualm unter der Wohnungstür hindurch in seine Wohnung kroch und dort den Brandmelder auslöste. Mittlerweile stieg der Qualm durch den gesamten Treppenaufgang, das Feuer beschädigte das Treppengeländer, zwei Türen sowie Teile der Beleuchtungseinrichtung.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und begann anschließend mit der Belüftung des Hausaufganges. Personen wurden nicht verletzt. Eine Mieterin wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht.

Die Wohnungsgesellschaft übernahm nach Abschluss der Maßnahmen der Feuerwehr und der Polizei die Sicherung des Treppenaufganges sowie die Instandsetzung der teilweise zerstörten Elektroanlage.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden von geschätzt 10.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Hinweise nimmt die Rostocker Polizei unter 0381 - 4916 16 16 oder über die Internetwache auf www.polizei.mvnet.de entgegen.