Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Drogen-Transport mit Kinderwagen

Von Polizeipräsidium Rostock | 26.07.2018, 13:49 Uhr

Seit Anfang des Jahres hat die Kriminalpolizeinspektion (KPI) Rostock Ermittlungen gegen drei Tatverdächtige aus Rostock, die in Groß Klein mit illegalen Betäubungsmitteln handeln, geführt.

Am Mittwochabend wurden zwei dieser Täter auf frischer Tat beim Transport der Drogen gestellt. Pikanter Weise erfolgte dieser in einem Kinderwagen, in dem sich ebenfalls ein einjähriges Baby befand.

Sichergestellt wurden diverse Drogen wie Marihuana (700 Gramm), Kokain, Amphetamin und Rauschpilze. Durchsucht wurden anschließend insgesamt vier Wohnungen. Dabei wurden mehrere Tausend Euro Drogengeld sowie umfangreiches Beweismaterial sichergestellt.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei 27-jährige und einen 18-jährigen Rostocker, die nach den Maßnahmen auf freiem Fuß verblieben. Alle Männer müssen sich in der Folge wegen des Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.