Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Schleusung eingeleitet

Von Redaktion svz.de | 04.12.2017, 14:01 Uhr

Bereits am Freitag, den 01.12.2017 gegen 22:00 Uhr erhielten die Beamten des Bundespolizeireviers im Seehafen Rostock durch einen Mitarbeiter einer Fährgesellschaft die Mitteilung, dass eine männliche Person versucht hatte mit einem für eine Frau ausgestellten Pass für die Fährüberfahrt nach Schweden einzuchecken.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf nnn.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 1,90 €/Woche