Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Gewerbsmäßige Ladendiebin gestellt

Von Redaktion svz.de | 11.06.2020, 14:10 Uhr

Am 10.06.2020, kurz nach 17.00 Uhr in einem Warenhaus in der Rostocker Innenstadt: Ein Ladendetektiv beobachtete eine junge Frau, die mehrere Drogerieartikel und Unterwäsche in ihren Beutel packte und anschließend den Laden verließ ohne zu bezahlen.

Der Detektiv folgte der Diebin, brachte sie zurück ins Warenhaus und rief die Polizei.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wurde bekannt, dass diese 24-jährige Deutsche dort ein paar Tage zuvor ebenfalls Drogerieartikel und Unterwäsche in einem dreistelligen Gesamtwert entwendet hatte. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung wurden zahlreiche weitere Gegenstände aufgefunden, die aus anderen Diebstählen stammen. Die junge Frau soll bereits in der Vergangenheit Diebesgut an Freunde oder bei einem Online-Kleinanzeigen-Portal verkauft haben.

Alle Gegenstände wurden polizeilich sichergestellt. Es konnte Diebesgut an die Geschäfte zurückgegeben werden. Eine Strafanzeige wegen des Besonders schweren Falls des Diebstahls und Hehlerei wurde aufgenommen. Die Rostocker Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen.