Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Körperverletzung mit einem Messer

Von Redaktion svz.de | 30.05.2014, 07:33 Uhr

Am Herrentag gegen 22.20 Uhr kam es im Rostocker Nordwesten an der Haltestelle "Lütten Klein-Zentrum" zwischen zwei Personengruppen zu einem verbalen Streit.

Aus diesem Streit wurde eine körperliche Auseinandersetzung. Mehrere Personen schlugen aufeinander ein. Einer der Männer ging dabei zu Boden und stellte eine blutende Verletzung auf dem Rücken fest.

Er wurde durch einen sofort eingesetzten Notarzt behandelt. Der Notarzt erkannte die Wunde als Stichverletzung. Eine lebensbedrohliche Verletzung lag nicht vor. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten zwei mögliche Tatverdächtige vom Tatort. Ob die Wunde mit einem Messer zugefügt wurde, ist bisher nicht bekannt. Es wurde eine Strafanzeige aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.