Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Öl am Hafen ausgetreten

Von Redaktion svz.de | 25.02.2016, 22:24 Uhr

Ein geplatzter Schlauch in einem Schiffstank hat zu Ölverschmutzungen in einem Teil des Rostocker Hafens geführt.

Rund 10 Liter Schweröl seien am Nachmittag ins Wasser gelangt, teilte die Wasserschutzpolizei am Donnerstagabend mit. Verletzt wurde niemand, sagte ein Sprecher. Für die Umwelt bestehe keine große Gefahr.

Experten seien mit der Beseitigung des Öls beschäftigt. Die Säuberung gehe auch am Freitagmorgen noch weiter. Bis dahin dürften keine Schiffe den Liegeplatz ansteuern.