Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Polizei stellt Fahrräder sicher

Von Redaktion svz.de | 27.08.2018, 09:30 Uhr

Nachdem die Beamten der Bundespolizei in der Freitagnacht (24.08.2018) im Seehafen in einem Mercedes Sprinter 14 Fahrräder und hochwertiges Profiwerkzeug sichergestellt haben, da kein Eigentumsnachweis vorgelegt werden konnte, wurden die Bundespolizisten am gestrigen Sonntag gegen 21:30 Uhr erneut fündig.

 

Bei einer Fahndungskontrolle im Seehafen Rostock konnte ein rumänisches Fahrzeug mit neun Personen unmittelbar nach erfolgter Einreise aus Dänemark festgestellt werden. Hierbei stießen die Beamten auf sechs neuwertige Fahrräder, darunter ein E-Bike, die sich in Folie verpackt in der Ladefläche des Fahrzeuges befanden.

Durch die Fahrzeuginsassen konnten für die Fahrräder keine Eigentumsnachweise erbracht werden. Vielmehr gab einer der Insassen an, die Fahrräder gefunden zu haben und daher keinen Eigentumsnachweis zu besitzen. Die Fahrräder wurden sichergestellt sowie Ermittlungen zur Herkunft der Räder und der rechtmäßigen Besitzer aufgenommen.