Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Polizeiliche Einsätze wegen Unwettern

Von Redaktion svz.de | 03.01.2015, 10:48 Uhr

Aufgrund der Witterung (Sturmböen, Graupelschauer, Schneeregen) registrierte die Polizei in der Region Rostock insgesamt 16 polizeiliche Einsätze.

Witterungsbedingt ereigneten sich neun Verkehrsunfälle, bei denen eine Person getötet,fünf Personen schwer und weitere fünf Personen leicht verletzt wurden. Bei fünf der Verkehrsunfälle kam es lediglich zu Sachschäden, meist durch Kollision mit umgestürzten Bäumen beziehungsweise heruntergefallenen Ästen.

In Baustellen, insbesondere in Ortslagen, warf der Sturm Bauzäune sowie Barken um. Umgestürzte Bäume und große Äste sorgten für Verkehrsbehinderungen.

In Rostock wurde eine vom Sturm gelöste Plane wieder am Baugerüst befestigt, bevor sie eine Gefahr darstellen konnte.

Im Bereich Sanitz löste der Sturm gleich zweimal den optischen Alarm an Firmengebäuden aus.