Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Rostock: Tatverdächtige nach Sachbeschädigung gestellt

Von Redaktion svz.de | 02.11.2018, 13:43 Uhr

Nach der Beschädigung eines Snackautomaten am S-Bahn-Haltepunkt Evershagen konnte die Rostocker Polizei gestern Abend im Zusammenwirken mit der Bundespolizei vier Tatverdächtige stellen.

 

Ein Zeuge hatte gegen 19:30 Uhr die Polizei über Notruf informiert. Vor Ort fanden die Beamten den Automaten stark beschädigt und auf den Kopf gestellt vor. Im Rahmen der Fahndung konnten dann die vier mutmaßlichen Täter (13,14,14, und 15 Jahre alt) gestellt werden. Die Jungen hatten gestohlene Fahrräder dabei, die sichergestellt wurden.

Weiterhin fanden die Beamten bei der Durchsuchung der Vier mehrere Tütchen mit Drogen, einen gestohlenen Nothammer und ein Einhandmesser. Jetzt wird gegen das Quartett nicht nur wegen Sachbeschädigung sondern zusätzlich wegen Diebstahl, Verstoß gegen das Betäubungsmittel- sowie gegen das Waffengesetz ermittelt.