Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Sarmstorf: Brand einer Strohmiete

Von Polizeipräsidium Rostock | 26.07.2018, 08:03 Uhr

Am Donnerstag kam es gegen 02:30 Uhr zum Ausbruch eines offenen Feuers an einer Strohmiete auf einer Ackerfläche nahe Sarmstorf (Landkreis Rostock, nördlich von Güstrow).

Personen wurden hierbei nicht verletzt, jedoch entstand dem 60-jährigen Geschädigten ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Nach ersten Erkenntnissen entzündeten unbekannte Täter die aus etwa 500 Rundballen bestehende Strohmiete. Die Flammen breiteten sich schnell aus. Zum Glück bemerkten Zeugen den Brand und informierten die Integrierte Rettungsleitstelle. Zur Brandbekämpfung kamen die Freiwilligen Feuerwehren Lüssow, Sarmstorf, Kuhs und Güstrow mit 33 Kameraden  zum Einsatz. Trotz ihres engagierten Einsatzes konnten sie die vollständige Zerstörung der Miete nicht verhindern.

Eine Selbstentzündung der Strohmiete kann weitestgehend ausgeschlossen werden. Das Kriminalkommissariat Güstrow hat daher umgehend die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.