Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Scheunenbrand in Verchen

Von Redaktion svz.de | 26.06.2018, 07:54 Uhr

Am 26.06.2018, gegen 01:10 Uhr erhielt die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidium Neubrandenburg die Mitteilung, dass es in der Kirchstraße in Verchen zu einem Brand gekommen ist.

Bewohner eines dortigen Hauses hatten an ihrem Grundstück einen Sperrmüllhaufen aufgeschichtet. Dieser brannte gegen 01:10 Uhr. Die Flammen griffen auf eine daneben befindliche, 15m mal 5m große Scheune über.

Die eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren aus Demmin, Ost-Ufer-Kummerower See und Sommersdorf, welche mit 6 Einsatzfahrzeugen und 36 Kameraden vor Ort waren, begannen sofort mit der Brandbekämpfung, konnten jedoch ein Abbrennen der Scheune nicht mehr verhindern. Es entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.

Personen wurden nicht verletzt. Der Kriminaldauerdienst aus Neubrandenburg führte wegen des Verdachts der Brandstiftung vor Ort die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Demmin unter 03998/254224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.