Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Schwerer Verkehrsunfall auf A14

Von Redaktion svz.de | 25.06.2017, 09:31 Uhr

Am Samstag ereignete sich kurz nach 17:00 Uhr auf der Autobahn A14 ein schwerer Verkehrsunfall.

 

Weil der 42-jährige Fahrer eines PKW Mercedes die Witterungsverhältnisse nicht beachtete, kam er während eines Überholvorganges mit seinem Auto ins Schleudern.In der weiteren Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals in der Bankkette. Der Autofahrer wurde im Autowrack eingeklemmt und musste von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Krassow, Neuburg und Benz geborgen werden. Rettungskräfte führten eine Erstversorgung durch und brachten den Unfallverursacher mit dem Verdacht auf schwere Verletzungen in ein Wismarer Krankenhaus.

 Die Richtungsfahrbahn Schwerin musste wegen des Unfalls zeitweise voll gesperrt werden. Anschließend erfolgte bis gegen 21:30 Uhr die Sperrung einer Fahrspur zur Reinigung der Fahrbahn. Der Unfallverursacher konnte indes nach seiner medizinischen Untersuchung das Krankenhaus unverletzt verlassen.