Ein Angebot des medienhaus nord

Vipperow Sportboot sinkt im Müritzarm

Von Susan Ebel | 19.05.2018, 19:28 Uhr

Feuerwehr im Großeinsatz - Insassen von anderen Bootsführern gerettet

Am frühen Abend wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Röbel, Rechlin und Vipperow zu einem Sportbootunfall auf dem Müritzarm bei Vipperow alarmiert. Gegen 17:35 Uhr alarmierten Zeugen den Notruf und berichteten von lauten Hilferufen und einem sinkenden Boot zwischen Vipperow und Buchholz. Schon nach wenigen Minuten waren die Feuerwehren und die Wassergefahrengruppe vor Ort. Andere Sportbootführer retten die beiden Personen im Alter von 19 und 18 Jahren aus dem Wasser.

Das Boot liegt nun in rund acht Metern Tiefe auf dem Grund des Müritzarms. Warum das Boot sinken konnte, ist noch. nicht geklärt. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Unklar ist auch, wann das Boot geborgen werden soll. Ölsperren wurden nicht errichtet. Per GPS wurde die genaue Position des Bootes markiert.

Die Insassen blieben glücklicherweise unverletzt und wurden von der Feuerwehr Vipperow betreut. Die beiden Bootsführer aus Stavenhagen hatten sich das kleine Sportboot von Verwandten ausgeliehen und wollten den Tag auf dem Wasser verbringen.