Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Stavenhagen: Lkw-Fahrer mit beschädigtem Viehanhänger gestoppt

Von Winfried Wagner/dpa | 06.11.2020, 12:10 Uhr

Die Polizei hat bei Stavenhagen (Mecklenburgische Seenplatte) einen beschädigten Viehanhänger aus dem Verkehr gezogen.

Ein Metallträger im Rahmen des leeren Anhängers war gerissen. Der Lkw-Fahrer hatte am Donnerstag kurz zuvor mit dem Anhänger noch 20 Rinder transportiert, wie eine Polizeisprecherin berichtete. Der 50-jährige Fahrer war bei der Kontrolle auf der Bundesstraße 104 unterwegs. Er habe den Hänger reinigen und danach wieder für Viehtransporte nutzen wollen.

Wegen der gravierenden Mängel durfte der Anhänger nicht weiter fahren. Bei der Kontrolle kam zudem heraus, dass der Hänger bei der letzten TÜV-Untersuchung bereits durchgefallen war, aber trotzdem damit weiter gefahren wurde. Der Fahrer müsse nun mit einer Geldstrafe von 120 Euro sowie einem Punkt in Flensburg rechnen. Auch den Halter des Anhängers erwarte einer Geldstrafe von bis zu 540 Euro.