Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Stralsund: Frau bei Brand in Mehrfamilienhaus verletzt

Von Iris Leithold | 06.01.2019, 10:01 Uhr

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Stralsund hat eine Frau eine Rauchvergiftung erlitten.

Der Brand war am frühen Sonntagmorgen in einer leerstehenden Nachbarwohnung im dritten Stock ausgebrochen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dort hatte aus zunächst unbekannter Ursache ein Sofa Feuer gefangen.

Feuerwehrleute retteten die Nachbarin den Angaben zufolge aus der Wohnung und ließen sie ins Krankenhaus bringen. Die anderen sieben Bewohner des Hauses konnten ihre Wohnungen demnach unbeschadet verlassen.