Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Stralsund: Mann nach Diebstahl vorläufig festgenommen

Von Redaktion svz.de | 05.05.2020, 13:47 Uhr

Im Einkaufscenter Am Langendorfer Berg in Stralsund kam es am Montagnachmittag zu einem räuberischen Diebstahl.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern gegenwärtig an.

Nach bisherigen Erkenntnissen konnte der zuständige Detektiv beobachten, wie ein bis dahin unbekannter Mann den Einkaufsmarkt im Ostseecenter betrat und diverse Waren - wie Sonnenbrille, Kopfhörer und Tabakware - in die Jackentaschen steckte. Im Kassenbereich auf den scheinbar beabsichtigten Diebstahl angesprochen, reagierte der Tatverdächtige zunächst nicht und ging weiter. Anschließend wurde der Unbekannte, nachdem er u.a. mit Schlägen gedroht haben soll, mit Hilfe eines Zeugen unter Kontrolle gebracht.

Die hinzugerufenen Beamten des Polizeihauptrevieres Stralsund fanden bei der Durchsuchung des 29-jährigen Stralsunders verschiedene Waren im Wert von insgesamt mehr als 50 Euro. Durch die ebenfalls verständigten Beamten des Kriminaldauerdienstes wurde der deutsche Tatverdächtige, der sich gegenwärtig zur Bewährung auf freiem Fuß befindet, vorläufig festgenommen.

Nach weiteren Maßnahmen der Kriminalpolizei und der Haftprüfung durch einen Richter des Stralsunder Amtsgerichts am Dienstag wurde der 29-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt des Landes Mecklenburg-Vorpommern gebracht. Er muss sich nun wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls verantworten.