Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Stralsund: Schmierereien an der ehemaligen Schwesternschule

Von Polizeipräsidium Neubrandenburg | 23.08.2018, 17:28 Uhr

Bisher unbekannte Täter haben mit schwarzen und roten Faserstiften die, an der Rückseite der ehemaligen Schwesternschule, angebrachte Pressspanplatten in Stralsund in der Lilienstraße beschmiert.

Der oder die Tatverdächtigen beschmierten 20 Pressspannplatten mit dem Schriftzuge "Sieg Heil" und "SS-Runen", sowie mit Hakenkreuzen. Die Pressspannplatten haben die Abmessungen

120 cm mal 105 cm und wurden durch die Täter teilweise komplett beschmiert. Die Schmierereien werden durch den Verantwortlichen entfernt. Der Kriminaldauerdienst aus Stralsund führte vor Ort die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an und die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden. Im Auftrag Thomas-Michael Neumann, Kriminalhauptkommissar, Polizeipräsidium Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst