Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Stralsund: Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Von Redaktion svz.de | 26.09.2017, 09:14 Uhr

Am Montag erhielt die Polizei in Stralsund den Hinweis, dass die Fußgängerunterführung in der Rostocker Chaussee durch Graffiti großflächig beschädigt wurde.

Unbekannte Täter haben mittels grüner und roter Farbe insgesamt 27 Hakenkreuze - alle ca. 50 x 60 cm groß - an die Wände gesprüht. Zudem sind weitere Schriftzeichen mit blauer Farbe an die Unterführung angebracht worden. Angaben zum Gesamtschaden können derzeit noch nicht gemacht werden.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.