Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Sundhagen: 65-Jähriger fällt auf Betrügermasche nicht herein

Von Redaktion svz.de | 18.12.2019, 11:33 Uhr

Am 16.12.2019 erstattete ein 65-Jähriger aus der Gemeinde Sundhagen Strafanzeige im Polizeirevier Grimmen.

 

Seit November 2019 erhielt der Mann mehrere Anrufe, in denen ihm wiederholt mitgeteilt wurde, dass er an einem Gewinnspiel teilgenommen habe. Nun müsse er für die Beendigung des hierfür abgeschlossenen Vertrags eine Gebühr in Höhe von 179 Euro zahlen, damit seine persönlichen Daten gelöscht werden könnten. Der Senior überwies den geforderten Betrag nicht, da er nie an einem Gewinnspiel teilnahm.

Am 07.12.2019 erschien ein Mitarbeiter eines Paketdienstes bei dem 65-Jährigen und wollte eine an ihn adressierte Sendung übergeben. Da es sich um eine Nachnahmesendung handelte sollte der Mann 179 Euro bezahlen, damit die Sendung an ihn übergeben werden könne. Da der 65-Jährige nichts bestellt hatte, lehnte er die Annahme dieser Sendung ab.

Als er am 16.12.2019 erneut zwei dubiose Anrufe mit Zahlungsaufforderungen erhielt, entschied er sich zur Anzeigenerstattung. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Betruges.