Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Tessin: Raubüberfall auf HEM-Tankstelle

Von Redaktion svz.de | 23.03.2015, 07:35 Uhr

Die Kassiererin war dabei zum Geschäftsschluss am Sonntag um 22:00 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle zu verschließen, als eine unbekannte männliche maskierte Person die Eingangstür aufstieß.

Durch das Aufstoßen der Tür wurde die Frau am Kopf getroffen und fiel in ein hinter ihr stehendes Regal. Der Täter forderte die Kassiererin unter Androhung einer Pistole auf den Tresor zu zeigen und aufzuschließen. Da die Geschädigte stark benommen war konnte sie nicht auf die Forderungen des Täters reagieren, woraufhin er selbst nach dem Schlüssel suchte. Nach einer geraumen Zeit gab er die Suche auf und verließ die Tankstelle ohne Beute in unbekannte Richtung. Die 60-jährige Kassiererin erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt und anschließend in eine Rostocker Klinik zur weiteren ärztlichen Versorgung eingewiesen.

Sofortige eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung eines Fährtenhundes blieben bislang erfolglos. Die zuständige Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten schweren Raubes aufgenommen.

Zur Täterbeschreibung können bisher folgende Angaben gemacht werden:

der Mann ist ca. 160 bis 170 cm groß und war maskiert und vollständig dunkel gekleidet. Seine Schuhe hatten eine auffällig weiße Sohle.

Sachdienliche Hinweise zu dem o. a. Sachverhalt nimmt das Polizeirevier in Sanitz unter der Rufnummer 038209 440, der Polizeinotruf 110 oder jede andere Polizeidienststelle sowie die Internetwache entgegen.