Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Tödlicher Arbeitsunfall auf der Insel Riems

Von Redaktion svz.de | 23.08.2018, 11:40 Uhr

Am Mittwoch, den 22.08.18, ereignete sich auf der zur Hansestadt Greifswald gehörenden Insel Riems ein tödlicher Arbeitsunfall.

Nach bisherigen Ermittlungen wurden in einem Stall des Friedrich-Loeffler-Institutes (Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit) gegen 07:45 Uhr Heurundballen verladen. Diese wurden durch Mitarbeiter des Institutes durch eine Luke vom Boden des Stalls aus einer Höhe von etwa 3,50 m nach unten fallen gelassen. Eine 54-jährige Mitarbeiterin wurde dabei von einem der Ballen, welche einen Durchmesser von 120 cm und eine Gewicht von 300 kg haben, getroffen. Ihre Kollegen leisteten sofort Erste Hilfe und informierten den Rettungsdienst. Die Frau erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Anklam haben in Zusammenarbeit mit der Unfallkasse des Bundes die Ermittlungen aufgenommen.