Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Tribsees: Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf der A 20

Von Redaktion svz.de | 25.05.2021, 15:43 Uhr

Am Dienstag ereignete sich auf der Bundesautobahn 20 im Baustellenbereich Tribsees ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Der 58-jährige polnische Fahrzeugführer eines PKW Mercedes befuhr gegen 05:55 Uhr die BAB 20 aus Richtung Stettin kommend in Fahrtrichtung Lübeck. Auf Höhe der Baustelle hinter der Behelfsbrücke Tribsees kam er nach Zeugenangaben in Richtung Straßenmitte von seinem Fahrstreifen ab, überfuhr die Sperrlinie und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW Ford. Dessen 43jähriger deutscher Fahrzeugführer erlitt einen Schock, war jedoch ansonsten unverletzt. Die 55jährige polnische Beifahrerin des Verursachers kam mit Verletzungen im Gesicht in das Krankenhaus Bartmannshagen, ebenso wie der Fahrer des PKW Ford.

Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste die Fahrbahn für etwas mehr als zwei Stunden voll gesperrt werden.