Ein Angebot des medienhaus nord

Güstrow Tritte und Flaschenschläge bei Auseinandersetzung

Von Polizeipräsidium Rostock | 13.05.2018, 10:27 Uhr

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung.

Nach aktuellem Ermittlungsstand kam es in der Nacht zum Sonntag gegen 01:00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Personen. Diese trafen in der Eisenbahnstraße vor einem Internetcafé aufeinander. Zunächst schlugen zwei Tatverdächtige auf einen 30-Jährigen ein und dieser ging zu Boden. Sein 26-jähriger Bekannter wollte diesem zu Hilfe eilen und wurde nun selbst das Ziel der Tritte und Schläge der beiden Tatverdächtigen im Alter von 20 und 26 Jahren.

Dabei wurden durch die Tatverdächtigen auch Flaschen als Tatmittel eingesetzt. Die beiden Geschädigten zogen sich leichte Verletzungen zu.

Die eingesetzten Polizeikräfte konnten die beiden Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen feststellen. Alle Beteiligten waren alkoholisiert und wurden nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang und einem möglichen Motiv dauern an.