Ein Angebot des medienhaus nord

Rostock Urlauberin (70) tot aus Ostsee in Warnemünde geborgen

Von Stefan Tretropp | 15.07.2018, 17:01 Uhr

Aus noch unbekannter Ursache kam eine Urlauberin im Wasser ums Leben

Einen dramatischen Zwischenfall hat es am Sonntag Nachmittag am Strand von Rostock-Warnemünde gegeben. Aus bislang noch unbekannter Ursache kam eine etwa 70 Jahre alte Urlauberin im Ostseewasser ums Leben. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich das Unglück gegen 15.30 Uhr am Dünenaufgang 10, auf Höhe des Hotels Neptun, ereignet.

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich die Seniorin zum Unglückszeitpunkt gerade im Wasser, als sie das Bewusstsein verlor. Passanten und Retter von Wasserwacht zogen die leblose Frau dann ans Ufer und begannen mit der Reanimation, die jedoch nicht erfolgreich endete. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der etwa 70-Jährigen feststellen. Der geschockte Ehemann wurde vor Ort betreut. Die genaue Todesursache muss nun ermittelt werden. Am wahrscheinlichsten ist, dass plötzlich auftretende gesundheitliche Probleme zum Tod geführt haben. Allerdings wird auch ein Ertrinkungsunfall geprüft.