Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Verkehrsunfall mit vier leichtverletzten Personen auf der Insel Poel

Von Redaktion svz.de | 14.07.2018, 19:11 Uhr

Am 14.07.2018 ereignete sich gegen 14:40 Uhr auf der Landesstraße 121 zwischen Kirchdorf und Fährdorf ein schwerer Verkehrsunfall.

 

Ein 37-jähriger Fahrer eines PKW Hyundai überholte mehrere Autos auf der Hauptverkehrsstraße der Insel Poel. Nach Beendigung des Überholvorganges brach aus bislang ungeklärter Ursache das Fahrzeug aus und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei stieß der Pkw gegen einen Baum. Der aus der Region stammende Fahrzeugführer sowie seine drei Insassen, darunter zwei Kleinkinder im Alter von ein und fünf Jahren, erlitten leichte Verletzungen und wurden zunächst für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht.

Auf Grund der unklaren Unfallursache wurde das verunfallte Fahrzeug für die Überprüfung durch einen Sachverständigen sichergestellt. Während der Unfallaufnahme musste die Landesstraße 121 gesperrt werden. Nach etwa einer Stunde konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, so dass weitere Verkehrsbehinderungen vermieden wurden.

Nur durch die ordnungsgemäß angelegten Sicherheitsgurte bei allen Fahrzeuginsassen konnte hier Schlimmeres verhindert werden. Der Sachschaden wird aktuell auf etwa 10.000 Euro Sachschaden geschätzt.

Zeugen, die Angaben zum Hergang des Verkehrsunfalls machen können, werden gebeten, sich im Polizeihauptrevier Wismar unter 03841/203-0 oder jeder anderen Dienststelle zu melden. Die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de kann ebenfalls für den Zeugenhinweis genutzt werden.