Ein Angebot des medienhaus nord

Hafenbecken Rostock Video: Feuerwehr befreit eingefrorenen Schwan

Von Stefan Tretropp | 10.02.2018, 14:21 Uhr

Das Tier konnte sich nicht selbstständig befreien

Rostocker Feuerwehrleute wurden am Samstagvormittag für einen jungen Schwan zu wahren Lebensrettern. Das majestätische Tier hatte sich offenbar über Nacht zu lange nicht bewegt und war auf der zugefrorenen Warnow im Eis festgefroren.

Besorgte Spaziergänger alarmierten daher die Feuerwehr in den Rostocker Stadthafen. Nahe des Fähranlegers Am Kabutzenhof saß das Tier etwa einen Meter von der Kaikante entfernt fest. Einsatzkräfte in Überlebensanzügen wagten sich daraufhin an Leinen gesichert auf das brüchige Eis. Mit einer Decke wurde das verängstigte und geschwächte Tier zunächst beruhigt, während rund um das eingefrorene Bein des Vogels das Eis behutsam mit einer Axt aufgebrochen wurde.

So gelang es schließlich, das Tier zu befreien. Zur Untersuchung wurde es anschließend mit einem speziellen Tierrettungswagen in die Rostocker Tierklinik gefahren, wo der Jungschwan bereits auf dem Weg der Besserung ist. Bei vollständiger Genesung geht es für ihn wieder zurück in den Stadthafen.