Ein Angebot des medienhaus nord

Kavelstorf Video: Jugendlicher ertrinkt beim Baden in der Warnow

Von Stefan Tretropp | 19.04.2018, 18:58 Uhr

In der Warnow bei Kavelstorf im Landkreis Rostock ist am heutigen Donnerstag Abend ein 19-jähriger Jugendlicher ertrunken

In der Warnow bei Kavelstorf im Landkreis Rostock ist am heutigen Donnerstag Abend ein 19-jähriger Jugendlicher ertrunken. Der Zwischenfall ist der erste tödliche Badeunfall der neuen Saison. Wie ein Polizeisprecher sagte, habe sich das Unglück in der Warnow auf Höhe der Niexer Eisenbahnbrücke ereignet. Wie es hieß, hätten sich am Nachmittag zunächst mehrere junge Heranwachsende an der Brücke getroffen, um gemeinsam die Zeit zu verbringen. Das schöne frühsommerliche Wetter nutzten mehrere von ihnen auch, um in die Warnow zum Baden zu gehen.

Ein 19-Jähriger soll nach ersten Erkenntnissen dann von der Brücke in den Fluss gesprungen sein. Augenzeugenberichten zufolge sei der junge Mann dann noch einmal kurz aufgetaucht und im Anschluss untergegangen. Sofort verständigten die Freunde den Notruf. Wenig später trafen die Freiwillige Feuerwehr und die Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Rostock ein. Mit Schlauchbooten suchten die Kameraden die Warnow auf Höhe der Unglücksstelle ab. Zur Hilfe kamen auch zwei Helikopter.

Doch traurige Gewissheit brachte erst der Einsatz der Taucher der Berufsfeuerwehr Rostock. Sie fanden innerhalb von kurzer Zeit den Leichnam des 19-Jährigen auf dem Grund der Warnow. Jegliche Reanimationsversuche von den Rettungskräften schlugen fehl. Der 19-Jährige wurde vor Ort noch für tot erklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den genauen Todesumständen aufgenommen.