Ein Angebot des medienhaus nord

Crivitz Vorfahrt missachtet: Schwerer Unfall auf B 321

Von Michael-Günther Bölsche | 07.06.2018, 12:10 Uhr

Heute Morgen ereignete sich auf der B 321 bei Crivitz ein schwerer Unfall. Unbeteiligte durchfuhren die Unfallstelle.

Gegen 9 Uhr kam es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall bei Crivitz. Nach ersten Erkenntnissen wollte der Fahrer eines Suzuki Swift aus der Parchimer Straße kommend nach links auf die Bundesstraße 321 Richtung Schwerin auffahren. Dabei muss er wohl den herannahenden Lkw übersehen oder dessen Geschwindigkeit falsch eingeschätzt haben und es kam zum Zusammenprall beider Fahrzeuge. Dabei wurde der Pkw-Fahrer schwer verletzt und musste in die Schweriner Helios Klinik eingeliefert werden.

Neben Notarzt und Rettungskräften des DRK kamen auch 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Crivitz kamen zum Einsatz. Die Bundesstraße war in dem Bereich für die Dauer der Rettungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme voll gesperrt. Später wurde der Verkehr einspurig wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geführt.

Völliges Unverständnis hatten die Polizei und Einsatzkräfte für die Kraftfahrer, die sich trotz Vollsperrung durch die Einsatzfahrzeuge und beteiligten Unfallautos durchschlängelten. „Wenn einer der Einsatzkräfte hinter einem Auto hervorkommt im Glauben auf die Vollsperrung und dann  erfasst wird von solchen unverantwortlich handelnden Kraftfahrern ist das Geschrei groß“, meinte kopfschüttelnd einer der Einsatzkräfte. Außerdem könnten Rettungsarbeiten behindert werden und es zeugt auch nicht von viel Achtung vor der Arbeit der Einsatzkräfte und der möglichen Verletzten.