Ein Angebot des medienhaus nord

Brandstiftung vermutet VW Golf brennt in Bolter Schleuse lichterloh

Von Susan Ebel | 20.05.2019, 09:57 Uhr

Gegen 2:35 Uhr war die Nacht für rund 20 Kameraden der Feuerwehren aus Rechlin und Lärz beendet.

In Bolter Schleuse brannte ein VW Golf in voller Ausdehnung. Der Wagen war auf einem Parkplatz nahe der dortigen Ferienhäuser abgestellt. Feriengäste waren durch Knallgeräusche wach geworden und entdeckten den brennenden Pkw. Die sofort alarmierten Feuerwehren konnten den Golf (Baujahr 1998) nicht mehr retten. Später griffen die Flammen auf eine Hecke über.

Ein weiterer Wagen, der nur wenige Meter daneben geparkt war, wurde durch die starke Hitzeeinwirkung beschädigt. Mit Schaum gelang es den Kameraden den brennenden Golf in kürzester Zeit zu löschen. Der Eigentümer hatte den Golf gegen 20:45 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Da ein technischer Defekt ausgeschlossen werden kann, ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung.

Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von rund 3.000 Euro. Zeugen, die in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Röbel zu melden.