Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Walkendorf: Rettungseinsatz nach Arbeitsunfall

Von Redaktion svz.de | 13.08.2018, 15:53 Uhr

Am Montagvormittag ereignete sich in einer Schweinemastanlage in der Kastanienallee ein Arbeitsunfall.

Zwei Arbeiter versuchten hier, eine Verstopfung in einem Futtersilo zu beheben. Ein 29jähriger Arbeiter stieg von unten in den Silo und löste eine Verkrustung von der Silowand. Dabei wurde übersehen, dass sich weiter oben noch Futtermittel im Silo befanden. Diese lösten sich plötzlich und verschütteten den 29jährigen.

Sofort kamen weitere Arbeiter hinzu, die den 29jährigen aus seiner Lage befreiten und aufgrund Atemstillstand reanimierten bis die eigenständige Atmung wieder einsetzte. Der Verunfallte wurde dann mit dem Rettungshubschrauber in eine Rostocker Klinik geflogen.

Die Kripo Teterow ermittelt zu den näheren Umständen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales wird den Unfall ebenfalls untersuchen.