Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Wismar: Hund bei Hitze im Auto gelassen

Von Redaktion svz.de | 29.06.2018, 15:44 Uhr

Eine Frau informierte am Donnerstagnachmittag die Polizei über einen Hund, der sich in einem abgeschlossenen Auto auf einem Parkplatz in Selmsdorf befand.

Die Außentemperatur lag bei etwa 25 Grad. Das Tier habe laut gejault und an der Fensterscheibe gekratzt. Die Scheiben seien nur  leicht geöffnet gewesen. Noch bevor die Polizei eintraf, informierte die Frau, dass der Hundehalter bereits  zu seinem Fahrzeug zurückgekommen sei. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang, den rasanten Temperaturanstieg in geschlossenen Fahrzeugen zu berücksichtigen. Der Hitzestau kann für Mensch und Tier lebensgefährlich werden.