Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Wismar: Kniff in die Pobacke hat Hausverbot im Freizeitbad zur Folge

Von Redaktion svz.de | 07.02.2016, 15:55 Uhr

Beleidigung und ein Kniff in die Pobacke einer jungen Frau kommt einen 17-Jährigen womöglich teuer zu stehen.

Nach Polizeiangaben kam es am Sonnabend gegen 17 Uhr im Wellenbecken des Wonnemars zu einer Auseinandersetzung. Ein 17-jähriger griff mit seiner Hand an das Gesäß einer 18-jährigen und kniff ihr in die Pobacke. Das Opfer wollte den Tatverdächtigen zur Rede stellen und wurde beleidigt. Die Polizei ermittelt gegen den bereits bekannten Täter, der Hausverbot erhielt.