Ein Angebot des medienhaus nord

Polizeiticker Wittenburg: Betrunkener Autofahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Von Redaktion svz.de | 09.03.2015, 11:15 Uhr

Ein augenscheinlich betrunkener Autofahrer ist nach einem Zusammenstoß mit einem anderen PKW am Sonntagabend in Dodow (Wittenburg) geflüchtet.

Der mutmaßliche Verursacher konnte nach mehreren Hinweisen noch in der Nacht von der Polizei gefasst werden. Er war augenscheinlich sturzbetrunken und deshalb nicht in der Lage, einen Atemalkoholtest durchzuführen. Nach Zeugenaussagen und dem Spurenaufkommen zufolge kam der 34-jährige Fahrer zunächst mit seinem Skoda nach rechts von der Straße ab, fuhr dann auf einem angrenzenden Gehweg und einer Rasenfläche weiter und prallte beim Wiederauffahren auf die Straße gegen ein anderes Auto. Der beschuldigte Autofahrer habe dann seinen Wagen gewendet und sei davongefahren, sagten Unfallzeugen später der Polizei. Verletzt wurdebei der Karambolage niemand, jedoch wurden beide Fahrzeuge beschädigt. Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei den flüchtigen Autofahrer später in seiner Wohnung nahe Wittenburg antreffen. Er war derart betrunken, dass die Beamten den am Boden liegenden Mann aufrichten mussten, bevor sie ihn zur Blutprobenentnahme ins Krankenhaus bringen konnten. Die Polizei ermittelt gegen den Mann nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Straßenverkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.