Zepelin Ausbau : 58-Jähriger ertrinkt nach Angelunfall

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr bei Zepelin Ausbau.

nnn.de von
17. August 2018, 15:21 Uhr

Zwei Männer waren bei einem Angelausflug am Bützow-Güstrow-Kanal. Dabei tranken sie reichlich Alkohol. Als die beiden Männer aufbrechen wollten, verlor einer der beiden das Gleichgewicht und fiel ins Schleusenbecken. Der Angelfreund war nicht in der Lage, helfend einzugreifen, alarmierte aber die Rettungskräfte. Als diese eintrafen, konnte der jedoch nur noch ein lebloser Körper aus dem Schleusenbecken geborgen werden. Bei dem Verunglückten handelt es sich um einen 58-Jährigen. Wie Polizeisprecherin Kristin Hartfil erklärt, werden keine weiteren Ermittlungen angestellt. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Erst Anfang März wurde eine Leiche im Kanal geborgen. Auch dabei wurde ein Gewaltverbrechen ausgeschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen