Bützow : Abrutat appelliert an Verkehrsteilnehmer

nnn+ Logo
Achtung und Augen auf: Vortasten bis zur Mitte und dann schauen, ob kein Auto kommt. Der Überweg mit Bedarfsampel auf Höhe des Marktes ist derzeit ein Nadelöhr. Wegen der Baustelle ein paar Meter weiter ist die Ampel ausgeschaltet. Beim Überqueren der Straße ist deshalb Vorsicht geboten. Das gilt umsomehr ab Montag: Dann sind wieder verstärkt auch Schulkinder unterwegs.
Achtung und Augen auf: Vortasten bis zur Mitte und dann schauen, ob kein Auto kommt. Der Überweg mit Bedarfsampel auf Höhe des Marktes ist derzeit ein Nadelöhr. Wegen der Baustelle ein paar Meter weiter ist die Ampel ausgeschaltet. Beim Überqueren der Straße ist deshalb Vorsicht geboten. Das gilt umsomehr ab Montag: Dann sind wieder verstärkt auch Schulkinder unterwegs.

Der Polizeihauptkommissar fordert mit Blick auf die Baustelle in der Langestraße Verständnis.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
10. August 2019, 05:00 Uhr

Ungeduldige Autofahrer, genervte Anwohner und Geschäftsleute, die Umsatz einbüßen. Das alles ist die Baustelle in der Langestraße. Nun beginnt am Montag eine neue Zeitrechnung. Die Ferien sind zu Ende. Un...

ggiddenleuU ,ftruhAaoer gnervtee Ahnonewr nud ttcGeefhelsäus, edi mtaUzs ineneüßb. aDs alsel tsi die uBlelteas ni rde neeaLßtas.rg Nnu ngtnebi ma ngtaMo neie uene tecuen.iZngrh Die erniFe nsid uz nd.Ee Und damti snid eerwdi velie hlrcekundiS fua ned treSaßn ugetswr.en bhlDase terdofr hiimosrztemisaalPkopu asrL tbtauAr omv rrlozeePiiive züwotB dei teaoufhArr ufa, „etwas erhm islheaestGen an ned aTg uz leeng udn nehükl oKpf uz “ahwee.bnr dUn ad tah re vro emlal dei lualBsete in edr nearßgtaesL im .cikBl

eenWileestr: rshskhecoareV tsi mrrerptagmio

nDen trod selpeni cshi mreim erweid ennzSe wie sedei a:b Dei lleunstBaelmpae Rngthicu fahhonB egtzi oRt. Und iredwe ibgt es niene t.Rkuaücs eEin hiutanArorfe tshet tmi emihr gßnore nnaiF-ileVam itmtne afu edm -äereÜen.rggußgwFb Dotr sti wzra die edlemBpafasr gssatacteul.eh ocDhnne olelts edr Üreegwb rüf ide rFggßeäun nbi.rblefeei

eetrl:enWeis tiM ned Apnmle mtkmo rde utSa

Für eid ist asd Üebreuenqr der tßrSae etis nianbBueg ionnhhe nciht gazn rgicänh.lhuef bA gtnMao nsdi cahu eid kdSnurelchi erdiwe genew.usrt alDbseh notslle sich Aetrfrhuoa nohc hrme rm,kehnuncezü tsag Lras rtAatu.b Der rlttdleersneevet rieLte des ielrzoivsereiP tz,oüwB tihcksc enesid lepApl an lale ekeneVterilhrrhsem ndu an die tE.elrn

sE esi ehonnih giwhrceis, eid tgßLrsenaea uz uünereeq.rb Dlsbhae tllsoen tAueroafrh ja den ebagnÜrg nlrthiafe.e nWne ßgFrgäneu adnn dnesei urramFie etun,zn menssü sie hdnneoc hllwecah nsi.e nDne ies nüemss csih ihnewczs edn nneardwet osAut isb uzr naietßetrSmt ,nvtotreas nnda ucenh,as ob afu erd Gfgnernhabaeh Auost .mmkone „üFr Kndrie tis das hnoc hri,läehcergf nden sie nsdi ntcih os oß,g“r gats rasL b.Aatutr

nI sidere cWoeh eis dei ioPleiz cuha cohn anelim tmi dme btßtSmaunaaer rGosüwt ruetgsnew esnw,gee um edi uSniatiot mi lauetsbehrnciBele zu ayrinale.sen meßudAre nthetä Echmieensihi huac immer ideewr eid üoBtzwre emnaeBt auf hflscsea hVtrleaen ovn oAturenarhf iwne.ehngies bslh„eDa aebnh rwi ohscn sad taEeinlhn der sehRatpo ieorttllr.nko ndU wir rwdnee dsa in rde nmeekmnod conehW weerdi rkttsrväe “acemhn, küigntd der retlvdeesreettnl rlietRvreiee a.n

desnsAitre tepripeall red piaimPokztesalmuriosh chau an ied rnet:El ri„W bneha näri,sndetVs sads nlerEt ide änulcefSrngah nlgbetee.i ocDh esi enmüss iehr rnieKd inhct giunntdbe imt edm tuAo idtkre vro erd lcSehu seane“z.bt Es esi n,eiafehrc das tuAo lievitlche teasw eritew vmo uiBtbeshelarelnec bnelulsazte ndu ied ltetnze retMe itm dme ndKi zu Fßu zu een.hg dUn den nKeelin ahcu end gewßFu nekrräle dun dbaei auf Grefhane uin.esnzhewi nDen ätspre geneh die irdenK auhc lma nelail rzu c.ulhSe

 

 

 

zur Startseite