Bützower kritisieren Landwirte : Rehkitze bei Futtermahd vom Mähwerk getötet

von 15. Juni 2021, 16:13 Uhr

nnn+ Logo
Ein vier bis fünf Tage altes Rehkitz steht zwischen Gräsern auf einem Feld. Mit Hilfe einer Drohne mit Wärmebildkamera wurde das Jungtier in der Nacht entdeckt.
Ein vier bis fünf Tage altes Rehkitz steht zwischen Gräsern auf einem Feld. Mit Hilfe einer Drohne mit Wärmebildkamera wurde das Jungtier in der Nacht entdeckt.

Die ersten Mäharbeiten haben Rehkitze das Leben gekostet. Nehmen Landwirte die Verluste in Kauf? Die Bauern sagen nein.

Bützow | Was Marion Papendorff und andere kürzlich auf einem Feld bei Bützow entdeckten, habe sie erschreckt. Auf dem Feld war gerade gemäht worden. Und offensichtlich wurden bei den Feldarbeiten Rehkitze vom Mähwerk erfasst und getötet. Ein schreckliches Bild, zumal auch Raben und andere Vögel über den Kadavern kreisten, erzählt die Bützowerin. Ähnliches b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite