Sport in Rühn : Gemeinde unterstützt: Geld für den Sportverein FSV

nnn+ Logo
Saftiges Grün, weiße Linien, ebener Boden – Chris Dahlmann (l.) und seine Mannschaftskameraden des FSV Rühn haben einen guten Sportplatz. Auf dem fühlte sich auch Bützows Phlipp Keup wohl, hier im Zweikampf. Damit das so bleibt, hilft die Gemeinde dem Verein.
Saftiges Grün, weiße Linien, ebener Boden – Chris Dahlmann (l.) und seine Mannschaftskameraden des FSV Rühn haben einen guten Sportplatz. Auf dem fühlte sich auch Bützows Phlipp Keup wohl, hier im Zweikampf. Damit das so bleibt, hilft die Gemeinde dem Verein.

Der Verein soll seine Rechnungen begleichen können.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
04. Juni 2019, 05:00 Uhr

Ohne Moos nichts los. Das gilt auch bei Vereinen. Problematisch wird es jedoch, wenn das Moos knapp wird. In Rühn hält die Gemeinde einen Sportplatz, eine Sporthalle und einen Tennisplatz für den Vereins-...

nOeh sMoo ihncst .sol asD tlgi uahc bie einVene.r becroihmlPtas wdri se och,dej wnne das Msoo papnk .irdw In Rhün tläh edi meindeGe niene pptrSozlat, enie poStllaerh dun eenni aTeztpisnln rfü end srneie-V udn ozprFisreetti v.ro Die neiGmeed dun red VSF nhRü lneeti cihs ied rieeelamtl ndu enaeinfzill en,Vnturogtwar mu eid eSätotsttrpn tavrtaitk uz netlah. ebneN renie eiteM ath edr VSF dei tfrwnhiasuecBgt sed trtozaSlppse .mnemobnreü

Doch die düarf widogtennen nfeillnziaen etitMl beinngr edn Vnerie an nde nadR red fzneenaillni ägnfthiLieeut.kgsis eneeDsgw egitrf ihm edi eieGndem nun tuner die m.eAr Um eein nfnieizella ehflgiecSa sed einVers uz ehrnirnvd,e tha rde FVS neei Utentuztsünrg onv 0025 uEor ieb erd ieGdneem g.tnterbaa esimDe its sgüjtn ttsebgetenag .nrdowe

e„Enin tßleoriG red nKsote otlh der reneVi berü oSnrnpoes e,nr“i sgat ühRsn tremrüseeriBg aH-osnegGr lf.Hoarf caNh veleni rhenaJ sei es nnu dsa eetrs l,aM ssda edi uebganAs die nmEenihna des FSV rbteüegeins ürwedn. i„eD memnko n,ur wnen es cwlkriih b,ner“tn gtsa der irrgüsretBeme ndu mntie iadtm dei Sorerlpt ngaue wei tMigdilere aeenrrd ereVeni erd ediem.Gen miEganil duerwn nnu dei 0025 ouEr ,wgilibelt um den dnaBr uz l.öehcns

Vno den etevrienerGdetrmne eabh dejer sdneei trSctih lheavzencnolih nöken,n rekätlr der müireetegsrBr edi enßgrßipamaueäl ueAb.sga Es sie ugt, ssda die dmeenieG asd sloncessbeh hta, ist rzsreVo-itVSFned ckrdhaE reüKgr crereihl.tet toKens üfr rgDüen für das zgena rJa,h Fearb uzm Aebireknd edr iLeinn dnu Mtdberteoun umz tfpnSoe rde öLhrce – rfadü neise ide uehgcnnRen eöhrh nwesege sal ocnh im hrrojVa hv.aectrnagsl

igbÜnrse tetha erst mi Mzär ide edi veunedemtrnretgieG 9003 uoEr lsa Itonesvtini rfü dne taoprlzStp h.gefriemcta znHiu nmake 0534 oEu,r mu dei 02 Jaher etal egnenrsgBnaugeal uz eztnre,se ied iznwcnhsie rnesntrsegcueiehAnl uifawse.

reußemdA ath ide eeeeiudrnmtnevtrGg etjtz ucah rde sacnghffAnu nseie rinsoCtnea zum lntlUreseten nvo enriesdv atieMnriael dnu ekneuerWgz esd VFS ezgttsium.m tn:Keuosntkp apnKp ro0021u, E dei edi indeemeG gätr.t

sE eis inee ewetrei nlNo,öutsg räektrl erd tmrreiBesr.egü In dne oatrCnnie nakn edr eirVne nnda ieDng wei end krtsartoahräRneme nbtenurign.re fraüD iwdr der rCptaro dre eeFhwrreu eämgurt, edn isch eid mnedraeKa dun der Veirne edizrte te.einl etSprä olls rüf all ned nnbittegöe attaSpzul nei ozKpetn ehr, letkrär -GsegrHona lH.fraof ennD tmi edm mrvoiPirous tirnnCeoa seeh se ealsl ernsda asl nöhcs ,usa wsegwnee ngiiee tdrGteeirmnvreeee erd hcgffAnausn urn äe„c“hsikennzrhnd enmtzstiu.m

leteeisn:Wre ü:Rhn tErs k,i cnke nnda hcan vron ilkbenc

zur Startseite