Zwischen Wolken und Zepelin : Trotz „katastrophalem Zustand“: Drehbrücke hat noch eine Zukunft

nnn+ Logo
Eine der letzten ihrer Art: Die Drehbrücke am Bützow-Güstrow-Kanal zwischen Wolken und Zepelin. Allerdings in marodem Zustand und aus Sicherheitsgründen gesperrt.
Eine der letzten ihrer Art: Die Drehbrücke am Bützow-Güstrow-Kanal zwischen Wolken und Zepelin. Allerdings in marodem Zustand und aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die denkmalgeschützte Querung des Bützow-Güstrow-Kanals soll saniert werden, aber nicht mehr für Fahrzeuge nutzbar sein.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
26. Mai 2019, 20:00 Uhr

Beliebt war die Brücke über den Bützow-Güstrow-Kanal zwischen Wolken und Zepelin. Doch im Herbst des vergangenen Jahres ergab eine Brückenprüfung: Sie weist derartige Schäden auf, dass von ihr Gefahr ausg...

itBlbee rwa edi reBküc büre dne s-B-wtrGüanoüztwKalo icnweszh Wlkone dun e.inZepl oDch im esrtHb dse egnngeverna sahreJ gerab eein cg:eürpürnukfBn Sie ewtis rrdeatgie äScdnhe ,afu sdas nvo hri rGfaeh sa.ugthe

:nleeritseWe hrrDcübkee brüe nlaaK ibgtr anrUfhlalegf

onV eemin nkoatpaesh„arlt nZdau“ts sithcrp lZsinepe erümrietgrBse Hnsa .seggaieLn argne„hanJhletz rudew anrda stncih gahm,cte ßraeu sdas der gkBeaelbnal tmi Stlaapetthnl rrsävktte dw“rue. chDo an rde eiinhelcentg asSuzbtn nedreät dsa sh.cnti ieD oeFlg raw inee genrprAsbu shoolw frü oAsu,t arhrdfeaR sla cuha ürf gFßnegäur. ocNh rmeim tis sie r.tpseerg hcDo ads ennköt cshi badl dnn.äre

nI der lrZipneee reemueGtnedevtgirn erwdu jnügts arbrdüe srceeg,ophn wei se mti red rekBüc ewtgheeeinr l.lso Düfra unssetm ters maienl ied äestuZekngiitnd ärlgkte ned.ewr Dnen se gtib liechg edir rümdLeegtninea um ied nuKequnraagl e.mhur eDi edieeGnm eil,nZpe die asssWctriafthrew udn ide Fos.tr N„cah eeivnl ncgarfaehN mak us,ahre asds eid neeiemGd dgäzutnsi si,“t eäkrtlr nHsa ei.eansgLg

eDi neieGedm zehie nnu ni er,cttBah ide ckBrüe imduue.znmw tmDia weär eid gnzuuNt dre ekrcüB für arzueFghe séasp dnu unr noch für raefRhadr udn Frueänßgg ue.alrbt hhosceretiT esi edi Brcküe uahc rwedei üfr eueFgharz ae.irrrhchbt linrglAsed eis dsa aaub,lrnebzh elätkrr rde grseeBmü.irtre „sDa nnnekö riw nsu cithn “stenle.i eDeewnsg ollew nam nun rsgi„oro unr cnoh gnueFgrßä und dRaefahrr a“reuenb.l reüdWn ahezFgeur a,ueltrb eüwrdn wohl ahcu idwere rtaenTrko b,dahfrürreen tmeuvter giega.Lnse Snerpu vno olshc ehmewcrs reGät ehba re rtod chitn nru imaeln sheneg.e

lKra ist für edn irgereeüBrsmt totzr lreal hnco entuannkebn neörßG wei wate der lzniafleein u,Awdfna ssad eid ceüBkr strnaei ewrned lslo. Denn es ntaehld hcsi eibad mu eid eetlzt grilaione rceDhrbekü des osnt-lüw.ür-KwtoaGBsaz i„sB owrtsGü isnd es snonatesn alles Atae“p,nrtp ertrlkä erd .üeirerstBmrge Dei tzetj erserpetg sie dei tlzeet lieoanigr rireh rtA und ise ufotieinrnke ucah .conh isB zu 90 rdGa tlsäs sei hisc re.denh Anelil aus tSihc des hlzecsumsDkante enohl shic eine gnSueai.nr

zur Startseite