Schwaan : Die gewählten Gemeindevertreter

Der Wahlausschuss hat in Schwaan getagt: Kerstin Krebs (rechts) ist die Wahlleiterin für Stadt und Amt Schwaan.
Der Wahlausschuss hat in Schwaan getagt: Kerstin Krebs (rechts) ist die Wahlleiterin für Stadt und Amt Schwaan.

Im Amt Schwaan wurden die Sitze für sechs Parlamente verteilt.

nnn.de von
31. Mai 2019, 05:00 Uhr

Im Amt Schwaan wurden am Sonntag neben dem Europaparlament und der des Kreistages sechs neue Gemeindevertretungen gewählt.

Wie Wahlleiterin Kerstin Krebs in der Sitzung des Wahlausschusses am Mittwoch berichtete, wird das amtliche Endergebnis mit der Veröffentlichung am Mntag festgestellt. Darauf folgt eine 14-tägige Widerspruchsfrist. „Am meisten freut mich, dass es eine eindeutige Mehrheit bei der Bürgermeisterwahl in Wiendorf gab“, sagte Kerstin Krebs. Nicht wegen der Person, sondern weil wegen vier Bewerbern um dieses Amt eine Stichwahl durchaus wahrscheinlich war.

In Bröbberow rückte Johanna Schentschischin als Gemeindevertreterin nach, weil der Kandidat Steffen Marklein als Bürgermeister gewählt wurde.

In der Gemeinde Wiendorf dagegen kann keiner aus der Liste der Grünen für den gewählten Bürgermeister Frank Heidelk nachrücken, weil es keinen weiteren Kandidaten der Grünen gibt. Deshalb bliebt dort ein Platz in der Gemeindevertretung frei. Das passiert auch in der Gemeinde Vorbeck. Denn der neue Bürgermeister Bernd Dünnebier hat als Einzelbewerber keinen, der seinen Platz in der Vertretung einnehmen könnte.

Hier geben wir einen Überblick über die abgegebenen Stimmen und die gewählten Gemeindevertreter. Ein gefetteter Name bedeutet, dass diese Person gewählt worden ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen