Schwaaner Schule : Kinder lernen Feuerwehr kennen

Wandertag: Die Klasse 2 b aus Schwaan war bei der Freiwilligen Feuerwehr.
Wandertag: Die Klasse 2 b aus Schwaan war bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Klasse 2 b aus der Schwaaner Schule wandert zum Gerätehaus

nnn.de von
30. Juni 2019, 20:00 Uhr

Brav stellen sie sich in eine Reihe. Jeder will einmal die Spritze in die Hand nehmen und das Feuer löschen. Natürlich nur ein fingiertes Feuer in Form eines Holzhauses. Mit der Kraft des Wassers können die Kinder Fenster und Tür aufspritzen. Und wenn das „Feuer“ in den Schornstein zurückfällt, ist der Brand gelöscht.

Wandertag. Die Klasse 2b von der Prof.-Franz-Bunke-Schule Schwaan mit Klassenlehrerin Ines Busacker hatte sich für einen Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Schwaan angemeldet. „Am Dienstag bereiteten wir mit einem Projekttag F diesen Wandertag vor. Da lernten die Kinder alles rund um die Feuerwehr und um den Notruf. “, berichtet Lehrerin Ines Busacker. Zwei Tage später wanderten die Kinder dann Gerätehaus. Hier empfingen sie Zugführer Thomas Kulow-Krehl und Oberfeuerwehrmann Martin Genkel, deren Kinder auch in der Jugendfeuerwehr sind.

Die beiden Feuerwehrmänner erzählten den Schülern von ihrer Arbeit, stellten den Unterschied zwischen Freiwilliger und Berufsfeuerwehr heraus und beantworteten viele Fragen. Ines Busacker freute sich, wie aufmerksam ihre Schüler zuhörten. Für die Praxis wurde ein großes Löschfahrzeug herausgefahren und die Männer erklärten es ganz genau. Brandlöschgeräte auf der einen Seite, Geräte zur technischen Hilfeleistung auf der anderen. Die Kleinen durften in die Fahrer-Mannschaftskabine steigen. Anschließend folgte die Löschübung – jedes Kind löschte einmal den Brand. Und es wurde gezeigt, wie leicht sich eine Pfanne mit Fett erhitzt und wie sie schnell gelöscht werden kann.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen