Bützow : Lieder vom Wolgastrand

Verfügt über eine gewaltige Stimme: Ronny Weiland.
Verfügt über eine gewaltige Stimme: Ronny Weiland.

Ronny Weiland tritt in der Aula des Bützower Gymnasiums auf und erinnert an Ivan Rebroff

nnn.de von
12. Februar 2019, 05:00 Uhr

Der Gedanke an den Wolgastrand bringt viele Menschen zum Schwärmen. Auf die Reise dort hin nimmt Ronny Weiland am 1. März ab 19 Uhr mit, wenn er in der Aula des Bützower Gymnasiums Auftritt. Ronny Weiland will mit seiner Stimme Erinnerungen an den bekannten Ivan Rebroff wecken.

Ronny Weiland verfügt über eine der größten Ausnahmestimmen unserer Zeit. Es ist keine Seltenheit, dass sich bei den Zuhörern Gänsehaut breit macht, wenn er anfängt zu singen. Mit seiner bassigen Stimme wird er immer wieder mit Ivan Rebroff verglichen, der es mit seiner Stimme sogar ins Guinessbuch der Rekorde geschafft hat.

In seinem Programm bietet Ronny Weiland den Zuhörern Klassiker wie das „Wolgalied“, aber auch Schlager, Bekanntes aus Musicals, Volksmusik bis hin zu modernen Klängen. Er ist äußerst facettenreich. Kurios: Er ist übrigens gelernter Steinmetz-Meister.

Viele kennen ihn von seinen CDs oder aus Fernsehauftritten. Und nun macht er für einen Auftritt in Bützow Halt. Karten gibt es im Vorverkauf im Tourismusbüro Bützow (038461/500) und bei Schreibwaren Koch (038461/2933).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen