Klein Belitz : TSF-W sorgt für viel Freude

nnn_plus
Schlüsselübergabe und -moment: Bürgermeister Friedemann Preuß (l.) und Ortswehrführer Daniel Brasch freuten sich über die Einweihung des neuen Einsatzfahrzeugs Anfang Dezember. Ein Highlight für die Kameraden in 2018.
1 von 3
Schlüsselübergabe und -moment: Bürgermeister Friedemann Preuß (l.) und Ortswehrführer Daniel Brasch freuten sich über die Einweihung des neuen Einsatzfahrzeugs Anfang Dezember. Ein Highlight für die Kameraden in 2018.

Die Übergabe des neuen Einsatzfahrzeugs war für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Klein Belitz der Höhepunkt in 2018

Exklusiv für
NNN+ Nutzer

nnn.de von
11. Februar 2019, 05:00 Uhr

Eine riesen Freude herrschte am 1. Dezember in Klein Belitz. Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr erhielten offiziell ihr neues Einsatzfahrzeug, einen TSF-W. Der alte LF8 hat inzwischen 54 Jahre auf ...

eEin nesrei rFedue herectrhs ma .1 mDeeerzb in ilenK le.Bzti Die adnmarKee dre rwfeleliigni eruherFew tlneriehe flofelzii irh eensu gzazEeaiun,fshrt niene W-FS.T eDr late L8F hta wisiecnzhn 54 Jarhe ufa med Blkcue. eDi garebÜbe raw rinee der uenphktHöe im funnaeealebg ,Jarh dsa nnu asmenimge euteagrswte rewdu.

rBistee Aangnf orvmNebe hnfreu vier nKlei eietlzrB raadenKem chna sdarbceMuh ni enlliPnzd-.fahRa Dotr uwedr dre eenu awasnegzintE gie.tregft inEe uE,wnesnigi edi rÜaebegb dun neei eganl imtaHrhef – hereWhrfrü naelDi rBchsa pshcra von nemei nn„egal “tRi.t Abre eedsri htnoel .icsh eDi eKmdanare dsni ccerülbgihkül mti dem F-TWS dun ekennn nih liertletimwe -ni und udeig.nwsa ch„I inb ,orfh dass in inKle iBetlz hiticgr eisitnvetr d,e“wur aegts rtePa rlnetE uas erd av.Attmegwusnrl iSe rfeeu cs,hi dass red engisznEaawt onhsc rieh its ndu hticn ufa ide ieegFrtuslnlgt esd Bsnabnaphluzcrrftsedsad teeagwtr rd.wue rDiese rbege inälhcm niehohn ueen .fgnAbaue Und sal rnönKug abhe se chan emd SFWT- auhc nohc nneei MTW ebn,geeg tecbilk retaP rtEenl rzku.üc erD sie zmu cüeNknrhca ieewtrer dKnermaea htcdag,e trläeker rde frhrW.üereh

eebniS unrgnelaireAm tähzle dei iiiewrlelgF weurrFeeh eliKn lBzeit mi agnevregnen rahJ. waEts rhem lsa ni der ee.Vignhnteagr Dimta shete iKnle eBilzt bera cthni anelil ,ard wie olrHeg naiGegrd r.teäekrl reD eveedetrnrltsetl taKeiemdisnsrrerb pcrash nvo nemie iwtrkseinee eAitnsg der izEtenäs mu 20 norPt.ze 1820 eisen se 0322 gsnew.ee chlHptihaäscu dgnufrau rde te.Wpnailrrtekoe „2108 rwa mr“ex,et tegsa oerHgl drGna.ige

iEn eiretwse tighiglhH war ide uGngürdn nreie r-dinKe nud hueegerdJwrnfue fAngna .2801 Nhac und nach tänteh ihcs chta eidKrn ndu nglJeuiehdc nufdn,eeg itbeertche Manyd ua.Mrz ellA 14 gaeT frttfi cihs dre ,cwcuhsNha ni funutkZ mierm itegfasr nov 0.361 ibs 81 .rhU tieS rde eneu T-WFS ad ,sti endther shci eid feerTnf crhnatlüi imset md.aru i„Wr haben ielv euaenkuzdhgrF en“oegmvr,nom erärtkle Maynd Muaz.r slleA sie enunssagete ni usgeheAincn mneegmno we.rond Mit Ferdue hitbceeret esi cu,ha dssa edr uhcNahcws neeu meeHl udn dahnhsHuec ieltrhe dun ielmiwelrett ftsa jeder eein Hsoe udn eeni kacJe bahe.

zur Startseite