Unfall in Nordwestmecklenburg : Arbeiter an Presse in Upahl lebensgefährlich verletzt

 

 

Bei einem Arbeitsunfall in einem Maschinenbauunternehmen in Upahl ist ein Mitarbeiter schwer verletzt worden. Der 40-Jährige hatte an einer hydraulischen Presse gearbeitet.

von
30. Januar 2020, 14:16 Uhr

Bei einem Arbeitsunfall in einem Maschinenbauunternehmen in Upahl (Landkreis Nordwestmecklenburg) ist ein Mitarbeiter schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, arbeitete der 40-Jährige am Mittwoch an einer hydraulischen Presse. Dabei habe er sich unter bisher ungeklärten Umständen lebensbedrohliche Kopfverletzungen zugezogen. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen