Feuerwehr in Meetzen : Kein Geld für Sanierung: Holdorfer zweifelt am Strategiefonds

von 01. Juli 2019, 20:00 Uhr

nnn+ Logo
Hält den Strategiefonds des Landes für einen Papiertiger: der ehemalige Holdorfer Bürgermeister Peter Praeger. Mahnende Worte richtet er an Landespolitiker „Sie sollten nicht vergessen, wer sie gewählt hat und was von ihnen erwartet wird.“
Hält den Strategiefonds des Landes für einen Papiertiger: der ehemalige Holdorfer Bürgermeister Peter Praeger. Mahnende Worte richtet er an Landespolitiker „Sie sollten nicht vergessen, wer sie gewählt hat und was von ihnen erwartet wird.“

Weil das Feuerwehrgebäude dringend erneuert werden muss, sollten Mittel aus dem Strategiefonds MV gewonnen werden – ohne Erfolg.

Wenn Peter Praeger vor dem Feuerwehrgerätehaus in Meetzen steht, kann er nur noch mit dem Kopf schütteln. Die ehemalige Tischlerei dient der Freiwilligen Feuerwehr Holdorf-Meetzen seit Jahrzehnten als Gerätehaus. Das soll sich ändern – doch finanzielle Möglichkeiten gibt es nicht. Denn der Ort selbst kann die Finanzierung nicht stemmen und der Strategi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite