Bildungsprogramm „Gemüse-Ackerdemie“ : Jungpflanzen und Saatgut für Schulgärten

von 08. April 2021, 13:24 Uhr

nnn+ Logo
Die Acker-Expertinnen Felicitas Uhl (l.) und Marie Runge begutachten Jungpflanzen in einem Gewächshaus auf dem Eschenhof in Groß Rünz.
Die Acker-Expertinnen Felicitas Uhl (l.) und Marie Runge begutachten Jungpflanzen in einem Gewächshaus auf dem Eschenhof in Groß Rünz.

Beim Bildungsprogramm „Gemüse-Ackerdemie“ sind schon fünf Lernorte aus Nordwestmecklenburg dabei.

Groß Rünz/Carlow | Mangold, Palmkohl, Romana-Salat, Fenchel, Rote Bete, Kohlrabi: Jungpflanzen dieser und weiterer Gemüsearten, die Biogärtnerin Marie Runge mit Unterstützung von Felicitas Uhl am Donnerstag auf dem Eschenhof in Groß Rünz sortiert und gepackt hat, werden Kinder in wenigen Tagen in die Erde stecken. Die Mädchen und Jungen nehmen am Programm „Gemüse-Ack...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite