Metelsdorf: Seitenwind führt zu Verkehrsunfall

von
11. Februar 2020, 10:53 Uhr

Am Montagmorgen, 7.30 Uhr, wurde das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf zu einem Verkehrsunfall auf die A 20 in Höhe Glasin (RiFa HRO) gerufen. Ersten Ermittlungen zufolge verlor dort ein 71-jähriger Wismarer die Kontrolle über sein Auto als ihn beim Überholen eines Lkw eine Windböe erfasste. Sein Volvo touchierte zunächst den Lkw seitlich und kollidierte folgend seitlich mit der Mittelschutzplanke, wo er nach einigen Metern zum Stillstand kam. Sowohl der 71-Jährige als auch sein 66-jähriger Begleiter zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie wurden mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 6.000 EUR. Der Volvo war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der Lkw konnte seine Fahrt fortsetzen. Die A 20 wurde für Dauer der Unfallaufnahme sowie der Rettungs- und Bergungsarbeiten bis 08:30 Uhr voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen