Nordwestmecklenburg : Naturschutzbehörde prüft Wiederherstellung von zerstörten Biotopen

von 03. August 2021, 14:04 Uhr

nnn+ Logo
Auch diese Weide am Weg zwischen dem Kastanienhof und der Ortslage Bülow wurde zerstört. Dirk Endrulat ist sich sicher, dass landwirtschaftliche Fahrzeuge die Wurzeln des Baumes beschädigt haben.
Auch diese Weide am Weg zwischen dem Kastanienhof und der Ortslage Bülow wurde zerstört. Dirk Endrulat ist sich sicher, dass landwirtschaftliche Fahrzeuge die Wurzeln des Baumes beschädigt haben.

Umweltschützer hatten auf zugeschüttete Sölle und gerodete Feldhecken bei Bülow, Klein Rünz und Löwitz aufmerksam gemacht.

Bülow/Rehna | Stark ausgelichtete oder gerodete Feldhecken, drainierte und mit Feldsteinen und Erde zugeschüttete Sölle, abgestorbene Bäume: In den vergangenen Jahren sind zwischen Bülow, Groß und Klein Rünz, Warnekow und den Rehnaer Ortsteilen Löwitz und Falkenhagen viele Biotope verschwunden. Auf diese Zerstörungen hatten die Naturschützer Dirk Endrulat und Hans-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite