Gadebusch : Wie war das nach der Wende?

nnn+ Logo
Ein vollständig eingeräumter Einkaufsmarkt aus DDR-Zeiten gehört zu einer Ausstellung der IFA-Freunde Trebus.

Digitaler Erzählsalon soll Erfahrungen und Erlebnisse nahebringen

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
04. August 2020, 15:52 Uhr

Wie haben die Menschen in Nordwestmecklenburg, ganz gleich ob hier verwurzelt oder zugezogen, die Veränderungen in den Jahren nach der Wiedervereinigung erlebt? Wie kann mit diesen Erfahrungen vor Ort Zuk...

Wei aehbn ied nMeeschn in eecrkemnswltbNdu,rgo gnza gliehc bo hrie erwtrvezlu erod ,ugeoengzz eid däereeVungnnr ni edn rhJean cahn edr ggeeiieenrdvruinW bet?erl Wei nnak imt ednsie fhnuraEregn vro trO kfuuZtn lsttgeeat rn?dewe mI bntseie onv siamtegsn nhez lreaongi trngeoenudze i„elgDiant hnos“szErlaäl meiwdt cihs dsa Ptoerkj 0„3 rJahe ecseuDht i:Eenhti ieneD chGcthisee – neUsre Zkun“utf ma rgigenmo ertnDnosag ba 81 hUr heMnescn sed rieoetss.dwsNkre

eshSc rrähzEle vrinedesehc rte,lAs ileMusi nud Hkeruntf knemmo zmu chifitcelhesnmagen usrufnhgstchsEuaraa nmsamuze – erp eorfVdenkni,zeo dei eib TuobueY evli fau rde ojkeWtrbesieet-P nratreübeg irdw udn rotd im unlscshsA rzdeeeitj ruabrbfa .etiblb

eilZ dse oErslzshalnä ist se, im redfloV dse .3 rkOtobe eübr dsa cgslniefehechamti Teneil nov rnrghfeEuna Iuselmp ürf uene tkäneittvAi nud eanmmesgei troePejk uz enestz – ieb räEnehnezld iwe edZ.hsncueuan Dei nlteÄer leolns envreondani hfneaer,r aws eis reei:btvdn in nSr,goe eWüscn,hn Bdüesfernnis udn nedeI. Die üreJeg,nn die eid RDD tihcn hemr bre,lntee lnloes heri miaHte dun zsoleai Hnetkurf neu nennrenkleen udn eera,fhrn elcwhe Pztliaoene ni tlniglefshcealcseh mücerUhbn el.gein

zur Startseite